Influencer-Marketing – eine Raketenwissenschaft?

Published by ZIMMERMANN EVENTS on

zimmermann-events-social-media-marketing-im-reitsport-workshops-agentur-influencer-marketing

Betrachtet man die Entwicklung der Marketing-Maßnahmen von Unternehmen in den letzten Jahren, so gilt das Online-Marketing als der gefeierte Star. Wirft man einen Blick auf die Weiterentwicklung in den letzten ein bis zwei Jahren, so zeigt sich das klassische Online-Marketing mit dem Fokus auf AD’s bereits als Cash Cow – in einigen Fällen sogar auf dem Weg zum Poor Dog.

Grund dafür ist unter anderem das natürliche Abwehrverhalten gegen Werbung auf Sozialen Netzwerken seitens der Zielgruppe. Auf Instagram & Co möchten diese ihren Alltag teilen und von anderen inspiriert werden.
Sie teilen ihre Erfahrungen, tauschen sich über Produkte und vieles mehr aus.
Klassische Werbung, die dem Nutzer keinen Mehrwert bringt und ihm in bester Offensive signalisieren möchte ein Produkt oder eine Dienstleistung zu erwerben, funktioniert gerade auf Social-Media absolut nicht und kann Ihrem Image langfristig schaden.

Wie kann man trotzdem den Return on Investment für sein Online-Marketing maximieren?  

Zunächst sei gesagt, dass es hier immer noch einige Möglichkeiten gibt und Online-Marketing weiterhin eine der attraktivsten Werbeformen für viele Unternehmen, nicht nur in der Reitsport Branche, ist.

Eine dieser Möglichkeiten ist die Produkt- oder Unternehmensvorstellung durch Influencer.
Allein der Name zeigt schon ihren Mehrwert auf, denn Influencer „beeinflussen“ ihre Leser und Zuschauer.
Je nach der Reichweite der einzelnen Blogs und Kanäle, werden die eigenen Erfahrungen und Erlebnisse mit
zehn- bis hunderttausenden Interessierten geteilt. Aktive Werbung würde die Glaubwürdigkeit des Influencers extrem in Frage stellen und in den meisten Fällen das Image nachhaltig schädigen.
Daher sollte dieser auch optimal zu Ihrem Unternehmen passen und eine sehr hohe Glaubwürdigkeit bei seinen Followern haben, sonst wird Ihr ROI eher minimal sein.

Um dieser Gefahr zu entgehen ist es wichtig Influencer auszuwählen die sich mit Ihren Produkten identifizieren
und eine möglichst simultane Zielgruppe mit jener haben, die Sie ansprechen möchten.
Das Influencer nur sehr junge mögliche Kundengruppen ansprechen, ist dabei eine falsche Annahme.

Die Ausgaben für Posts und Videos sind jedoch deutlich geringer als jegliche anderen Werbekampagnen. Dafür erhalten Sie einen extremen Beschleuniger für den Kaufprozess eines Kunden. Durch die Vorstellung eines Produktes in einem Beitrag ist nicht nur die Aufmerksamkeit gegeben, sondern auch das Interesse und oftmals sogar direkt das Verlangen danach geweckt. Das liegt daran, dass die Community eines Influencers sich so stark mit ihm identifiziert. Dies impliziert, dass Ihnen keine Produkte nur aus Werbezwecken empfohlen werden. Entwickelt sich eine langfristige Zusammenarbeit, so kann man von einem Multiplikator sprechen, denn diese verspricht bessere Konditionen und eine höhere Glaubwürdigkeit für die Bewertung Ihrer Produkte.
Der erfolgreiche Abschluss eines Kaufs lässt sich dann ebenfalls durch attraktive Call-to-Action Aktionen gestalten.

Influencer-Marketing ist somit sehr empfehlenswert für die Vermarktung von Produkten, gerade in der Reitsportbranche, da es bei einer effizienten Strategie einen sehr guten ROI verspricht. Durch das große Portfolio an Influencern ist es möglich für jede Unternehmensgröße ein passendes Konzept zu entwickeln.

 

Sie haben Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

© Beitrag: 2019 ZIMMERMANN EVENTS | PR-Beratung & Eventmanagement

Categories: BLOG